Ferien in Vrådal: Norwegen sportlich und grün

Blau schimmert der See Nisser im Sonnenlicht. Frisches Grün zieht sich über die Berge rund um Vrådal. Telemark in Südnorwegen ist die richtige Gegend für Urlauber, die gerne Natur genießen. Sei es als Wanderer, Radfahrer oder Angler. Oder einfach nur als Müßiggänger.

Das Tuckern kommt näher. Über 100 Jahre hat die M/S Fram schon unter dem Kiel. Einst war sie im Einsatz, Langholz den Vråvatn entlang zu flößen. Heute schippert das nostalgische blau-weiße Schiffchen Touristen durch die beiden Schleusen auf den Nisser. Dieser taugt mit seiner Temperatur von 20 bis 22 Grad im Sommer sogar als Badesee. Die M/S Fram passiert eine Gruppe Kanufahrer. Man winkt sich zu und genießt die Pause, wenn sich die Tore der 1914 gebauten Schleuse überraschend leise schließen.

Wandern mit und ohne Stock in Vrådal in Norwegen

Auf 80 gut markierten Wegen können Urlauber zu Fuß die Umgebung des gerade einmal 250 Einwohner zählenden Ortes erkunden. Soll es heute bergauf gehen? Lockt ein entspannter Spaziergang mit Picknick am See? Oder vielleicht doch die sportlichere Nordic Walking-Tour? Neun eigens ausgeschilderte Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade stehen den Wanderern mit den Skistöcken und dem schwingenden Gang zur Verfügung.

Gemütlicher geht es bei den Beerensammlern zu. Tief gebückt pflücken sie die leuchtend orangefarbenen Moltebeeren, die nur hier im Norden wachsen. Roh gegessen schmecken die kleinen brombeerartigen Früchte bitter-säuerlich, erst zu Marmelade eingekocht sind sie richtig lecker. Einige Wochen später, im August, schaffen die reifen Heidelbeeren dagegen kaum den Weg ins Sammelkörbchen, sondern wandern meistens sofort von der Hand in den Mund. Im Frühherbst beenden dann die Preiselbeeren die Obstsaison, nahtlos schließt die große Zeit der Pilze an. In Vrådal wie in Norwegen überhaupt gilt das so genannte Jedermannsrecht, welches Pflücken von wild wachsenden Früchten erlaubt.

Vrådal im Winter: auf Loipe und Piste

Von Anfang Dezember bis Ende April ist der Ort fest in der Hand der Skifahrer. Sechs Lifte und 15 Pisten bietet das Vrådal Panorama Ski Centre auf etwa 1000 Meter Höhe. Neben den normalen Alpin- und Langlauf-Ski vermieten die Skiverleiher auch Telemarkausstattungen: Der hier in der Telemark erfundene Fahrstil braucht spezielle Bindungen und Schuhe, die nur am Vorderteil mit dem Ski verbunden sind und ein ganz anderes Fahrgefühl vermitteln. Neben den Alpin-Pisten sind in Vrådal selbstverständlich im Winter auch Loipen präpariert, insgesamt 40 Kilometer.
Rundreisen, die Sie auch nach Vrådal führen, können Sie bei TUI Wolters buchen.

Bild: Terje Rakke / Nordic Life AS – Visitnorway.com