Reise zum Nordkap – Norwegen fasziniert zu jeder Jahreszeit

Was für eine Landschaft – am Nordkap in Norwegen trifft der Atlantik auf den Arktischen Ozean, hier fließen die eisigen Wassermassen zweier Meere zusammen. Im Winter kann die einzigartige Natur mit Hundeschlitten entdeckt werden, im Sommer geht die Sonne zweieinhalb Monate lang nicht unter. Man muss es einfach erleben, das Nordkap – Norwegen zeigt sich hier von seiner ursprünglichsten und wildesten Seite.

Sommer der ganz anderen Art

Der Sommer im äußersten Norden Europas bietet Faszinationen, die Mitteleuropäern zunächst einmal ungewohnt anmuten: Temperaturen, die im Durchschnitt zwischen sieben und zehn Grad liegen und eine Sonne, die einfach nicht untergehen will. Norwegen am Nordkap – das ist eine Tierwelt an Land, zu Wasser und in der Luft, die zum Beispiel auf Wildnis-Safaris bestaunt werden kann und die in ihrer Vielfalt und Einzigartigkeit so nirgendwo anders zu finden ist. Einen richtig dicken Fisch fangen – Norwegen im Norden bietet die besten Chancen dafür. Beim Meeresangeln im fischreichsten Ozean der Welt oder beim Fischen in einer der tausend Seen, Flüsse und Bäche finden Angler ihr ganz persönliches Paradies.

Ein Winter, den man niemals vergisst

Es wird kalt, am Nordkap in Norwegen, diesem steilen Schieferplateau, das zur Insel Magerøya gehört, die sechs Kilometer vor dem norwegischen Festland liegt: Zwischen minus drei und minus elf Grad Celsius zeigt das Thermometer durchschnittlich in den Wintermonaten. Es kann jedoch auch noch deutlich kühler werden – warme Kleidung ist daher ein Muss! Das gilt vor allem für jene, die einmal das berühmte Nordlicht sehen möchten. Die spektakuläre Lightshow ist in dieser Region besonders gut zu beobachten – in der unverfälschten Natur des Landes taucht es am ehesten zwischen dem Spätherbst und dem Frühjahr auf. Rasant und fröhlich geht es bei einer Hundeschlittentour zu: Von einer aufgeweckten Husky-Meute durch unberührte Schneelandschaften gezogen zu werden, ist ein einmaliges Erlebnis. Auch eine Fahrt mit dem für die Region typischen Schneemobil sollte in keiner Reiseplanung fehlen. Eine Tour zum Nordkap, das mit seiner Felswand 307 Meter über dem Meeresspiegel emporragt, hinterlässt spektakuläre Impressionen und fasziniert mit außergewöhnlichen Bildern.

Das Nordkap in Norwegen ist eine Region der Extreme. Tage ohne Nächte und wochenlange Polarnacht – wer dieses einzigartige Land kennengelernt hat, nimmt einen ganz besonderen Schatz mit nach Hause: überwältigende Eindrücke eines ganz besonderen Teils der Welt.

Rundreisen, die auch zum Nordkap führen, bietet auch TUI Wolters an.

Bild: Frithjof Fure – Visitnorway.com