In Norwegen Snowboarden – Spaß für Groß und Klein

Wer immer noch denkt, dass in Skandinavien im Winter nur Ski gefahren wird, liegt ziemlich falsch. Denn auch in Norwegen ist Snowboarden seit Jahren sehr angesagt. Viele Skigebiete locken Snowboarder mit Funparks inklusive Halfpipes und anderen Pisten.

Vor den Toren der Hauptstadt Norwegens – Snowboarden in Oslo und um Umgebung

Der Oslo Winter Park hat einen der größten Funparks des Landes. Er liegt ganz in der Nähe des legendären Holmenkollen-Geländes, dem Inbegriff für Norwegen und Skisport. Vom Stadtzentrum der norwegischen Metropole ist der Park in rund einer halben Autostunde oder mit der U-Bahn erreicht. Zwei Halfpipes von 120 und 170 Metern Länge locken viele Snowboarder an. Zudem gibt es auch eine mehr als sechs Meter hohe Superpipe, die einzige in Europa, die öffentlich zugänglich ist. Etwas weiter entfernt, aber immer noch weniger als eine Stunde von Oslos Zentrum, liegt der Varingskollen Park. Er ist unterteilt in einen blauen und einen roten Kurs. Beide sind rund 550 Meter lang. Während auf der blauen Piste eher kleine Jumps und Rails/Boxen auf Anfänger warten, hat die rote die richtigen Big Jumps und sehr anspruchsvolle Rails. Und da auch in Norwegen Snowboarden am Abend eine sehr gesellige Sache ist, haben Snowboarder in Oslo wohl die besten Karten für Partys.

Weitere Parks – auch speziell für Kinder

Der wohl größte Snowboardpark Norwegens heißt Vierli und liegt in der Provinz Telemark. Wer in Norwegen Snowboarden will, kommt um einen Abstecher hierher nicht herum. Fahren Sie mit dem schnellsten Snowboardlift des Landes nach oben, um dann die 750 Meter lange Slopestyle-Piste oder den ebenfalls 750 Meter langen Rail Run mit vielen verschiedenen Hindernissen hinabzuschießen. Für langen Snowboard-Spaß sorgt mit Einbruch der Dunkelheit das Flutlicht.
Ebenfalls sehr beliebt, und schon als Ressort des Jahres bei den norwegischen Snowboard-Awards ausgezeichnet, ist Ringkollen. Hier wurden besonders viele Anlagen für jüngere Snowboarder gebaut. Einen Snowboard-Park sogar nur für Kinder bietet der Wintersportort Geilo, der auf halber Strecke zwischen Bergen und Oslo liegt. Die Kids können sich auf altersgerechte Halfpipes, Jumps und Box Rails freuen. Besonders familiengeeignet ist schließlich auch die Region um Trysil im Osten des Landes. Nicht zu vergessen: Es gibt in Norwegen zum Snowboarden auch Strecken im freien Gelände. Empfehlenswert sind dafür unter anderem Hemsedal und die Lyngenalpen bei Tromsø im hohen Norden.
Das richtige Domizil für Ihren Snowboard-Urlaub finden Sie bei TUI Ferienhaus.

Bild: Ute foto – Visitnorway.com