Norwegen: Reisen für jeden Urlaubstyp

Mit dem Auto auf den schönsten Straßen des Landes, mit der Familie im Freizeitpark oder im Ferienhaus den Fjord genießen. Durch Norwegen zu reisen ist immer ein Erlebnis.

Sverre Hjørnevik/visitnorway.com

Sverre Hjørnevik/visitnorway.com

Eine spektakuläre Schlucht mit einer jahrhundertealten Legende und der tiefste See Europas gehören zu den Höhepunkten einer Reise durch Norwegen. „Die Spitze der Fjorde“ heißt die Rundreise, die auf knappe 1300 Kilometern die malerische Schlucht Ridderspranget – auf Deutsch Rittersprung – ebenso berührt wie den Hornindalsvatnet, mit 514 Metern der tiefste See Europas. Die 18 schönsten Straßen des Landes sind als eigene Landschaftsrouten ausgeschildert, und auf Norwegens bekannt guten Straßen ist auch die Autoreise pure Erholung.

Mit Kindern in Norwegen: Reisen für Familien

Matti Bernitz/visitnorway.com

Matti Bernitz/visitnorway.com

Bewegung an der frischen Luft, ob Kajak fahren, wandern, baden oder vieles mehr, gehört zur breiten Palette jeder Norwegenreise mit dem Nachwuchs. Und sollte den Kindern der Sinn nach noch mehr Action stehen, lohnt ein Besuch im Vergnügungspark Tusenfryd, wo es eine Achterbahn gibt, die in zwei Sekunden auf 90 Stundenkilometer beschleunigt. Oder im Bø Sommarland, dem größten Wasser-Erlebnispark des Landes. Beide liegen in der Nähe von Oslo. Im Winter lockt dagegen das Skigebiet der Hauptstadt, Pisten und Loipen sind bequem per U-Bahn erreichbar. Lillehammer, 180 Kilometer von Oslo entfernt, ist seit den Olympischen Winterspielen von 1994 weltweit als Ski-Metropole und seit Kurzem als Schauplatz der TV-Mafiakomödie „Lilyhammer“ bekannt. Als familienfreundlich gilt die Region um Gol und Geilo mit ihren sanften Hügeln. Besonders reizvoll ist es aber auch, die Bretter hoch im Norden in Tromsø unterzuschnallen, wo die Nacht vom 21. November bis zum 21. Januar dauert. Durch die monatelange Schneegarantie steht Norwegen für Reisen bei Wintersportlern hoch im Kurs.

Ideal für die Norwegenreise ist ein Ferienhaus

Aufwachen und von der eigenen Terrasse auf den Fjord blicken – das gehört für viele Skandinavien-Liebhaber in Norwegen zum Reisen. Ferienhäuser gibt es direkt am Wasser oder hoch in den Bergen mit Weitblick. Gut, wenn zur Saison dort noch ein paar Kirschbäume ihre Früchte tragen! An der milden Südküste sind es nur ein paar Schritte zum Strand, und auf den Lofoten ragt bisweilen der Balkon so über das Wasser, dass Feriengäste durch eine Luke im Boden ihr Abendessen frisch aus dem Atlantik fischen können.